2004 Oliver

Beim Musical “OLIVER“ nach dem Roman “Oliver Twist“ von Charles Dickens, (Premiere in Londen, 30.6.1960, deutsche Erstaufführung 18.9.1985 in Salzburg) handelt es sich um eine sozialkritische Satire.


OLIVER“ steht für zeitlose, lebhafte und vergnügliche Unterhaltung, die auch in Zukunft das Publikum begeistern wird.

Handlung:
Das Waisenkind Oliver Twist wächst in Zucht und Willkür eines Armenhauses auf. Dort ist man froh, dass der zuweilen unbequeme Oliver an den Leichenbestatter Sowerberry als Lehrjunge verkauft werden kann. Doch auch hier findet er keine gute Behandlung, und als er ins Armenhaus zurückgebracht werden soll, flüchtet er und treibt sich hungrig in London herum. Er begegnet Artful Dodger, einem etwas älteren Jungen in sonderlicher Aufmachung – unter anderem trägt er einen zerbeulten Zylinderhut. Sein neuer Freund führt ihn zu Fagin, dem König der Taschendiebe. Dieser hat eine Gruppe von Kindern um sich versammelt, die er zum Diebstahl anhält. Oliver wird aufgenommen, doch bei seinem ersten Versuch zu stehlen wird er ertappt. Er hat aber das Glück, in Mr. Brownlow, den er berauben wollte, einen Mann zu finden, der dem gestrauchelten Jungen helfen und ihm ein Zuhause geben will. Oliver erinnert ihn zudem an seine verschollene Nichte. Das Unheil naht aber in Gestalt des skrupellosen und brutalen Bill Sykes, der auch über Fagin herrscht. Er will den Jungen ins Ganovenmilieu zurückholen und bringt ihn durch eine Hinterlist in seine Gewalt. Aber Nancy, seine Geliebte, hat Mitleid mit Oliver und will ihn heimlich wieder Mr. Brownlow zuführen. Bill entdeckt dieses Vorhaben, und im Jähzorn erschlägt er Nancy. Bei der Verfolgung durch die Polizeit kommt er um. Erst jetzt kann Oliver in der Geborgenheit der Familie Brownlow heimisch werden, wobei sich inzwischen herausgestellt hat, dass Mr. Brownlow sein Grossonkel ist.

Anmerkung:
In London sorgte vom 8. Dez. 1994 bis 21. Febr. 1998 die Neuinszenierung des Musicals für einen Hausrekord im Palladium-Theater: 1'352 Aufführungen bewiesen, dass “OLIVER“ auch mehr als 30 Jahre nach der Uraufführung immer noch einen unvergesslichen Theaterabend garantiert.